Grabsteine bei der Pfarrkirche

Grabsteine bei der Pfarrkirche

Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung der alten Grabsteine bei der Pfarrkirche von Bruneck.

Text: Dr. Version 1.2 vom 26.11.2006. Bitte zitieren Sie diesen Beitrag wie folgt:

Feil, Dietrich: Die alten Grabsteine bei der Pfarrkirche von Bruneck. Projekt der Sagensammlung im Internet (2000 2006). Innsbruck 2006. Bertel, Die Seelsorger in Bruneck, in: Pfarrgemeinderat Bruneck (Hg.), Unsere Liebfrauenkirche. Die Pfarrkirche Mari Himmelfahrt zu Bruneck (1977) 29 31.

Bertel II = R. Bertel, Geistliche Berufe aus der Pfarre Bruneck,

in: Pfarrgemeinderat Bruneck (Hg.), Unsere Billig Moncler Jacken Liebfrauenkirche. Die Pfarrkirche Mari Himmelfahrt zu Bruneck (1977) 66 95.

Brunopolis = Museumsverein Bruneck (Hg.), Brunopolis Bruneck in Bildern 1256 2006 Katalog der gleichnamigen Ausstellung (2006).

Feil = D. Feil (Hg.), Das alte Bruneck (2006).

Schroffenegger = M. Schroffenegger, Beitr zum Sp und Fr in S Die Sakralbauten von Joseph Abenthung und seinem Sohn Blasius aus G (ungedr. Dipl. Arbeit Innsbruck 2006).

Suppl. = (St. v. Mayrhofen) Supplementum ad monumenta Brixinensia edita Brixinae ao. 1765 unacum epitaphiis et inscriptionibus in ecclesiis conterminis et vallis Pustrissae adjectum (1775), zu J. Resch, Monumenta veteris ecclesiae Brixinensis (1765); zum Text der Monumenta und des Supplementums.

Tinkhauser = H. Stemberger (Hg.), J. N. Tinkhauser Brunecker Chronik 1834 (1981).

Waschgler = H. Waschgler, Bruneck im Pustertal, Die Kunst in Tirol 9/10 (1922).

Weingartner = J. Weingartner, Die Kunstdenkm S Bd. 1 (1. Aufl., 1923).

Weingartner H = J. Weingartner, Die Kunstdenkm S Bd. 1 (7. Aufl., Red. M. H 1985).

Als ausf Arbeit zur Baugeschichte der Pfarrkirche (mit Schwerpunkt auf dem Umbau von 1850) ist zu nennen: B. Longariva, Die Kirchen von Bruneck (ungedr. Dipl. Arbeit Innsbruck 1988).

Der Umbau von 1788/93 ist am ausf in der Arbeit von M. Auch ein Friedhof d sich schon seit dem 13. Jahrhundert hier befunden haben, Parajumpers Long Bear jedenfalls stammt der sp erw Grabstein angeblich aus dem Jahr Billig Parajumpers Giuly 1300 (Suppl. Nr. v. Wenzl, Adel und Stadt (ungedr. Dipl. Arbeit Innsbruck 2006) 37 ff.; sie schl vor, die Datierung auf 1300 als Lesefehler zu interpretieren, den Parajumpers Giuly Billig Grabstein um 1400 Moncler Sale zu datieren Moncler Jacke Damen und Jakob Kirchmair J zuzuweisen, der zwischen 1361 und 1392 in und als Canada Goose Jacke Zeuge und Siegler bei zahlreichen Rechtsgesch belegt ist.)

1334 wird eine Kirche erstmals erw und f das Jahr 1381 ist eine Neu Einweihung der umgebauten Kirche Dabei d es sich um eine dreischiffige romanische Anlage gehandelt haben, die an der Wende zum 16. Jahrhundert durch Meister Valentin Winkler von Pfalzen durch einen gotischen Neubau ersetzt werden sollte.

den Jahren 1489 bis 1517 wurde das gegenw noch bestehende Presbyterium in der Unserfrauenkirche zu Bruneck erbaut. BilligMoncler Outlet Es scheinet der Antrag gewe zu sein, die ganze Kirche in dieser H fortzusetzen, was aber aus Mangel an Gelde unterblieb; daher war das Presbyterium h als das Langhaus. Dieses Baues Leitung besorgte Christian Kirchmayr von Ragen. (Tinkhauser 93).

So konnte also der Neubau nicht vollendet werden, das alte Langhaus blieb bestehen und f fast 300 Jahre stand das romanische Langhaus mit h gotischem Choranbau. W sich vom romanischen Langhaus keine sichtbaren Reste erhalten haben, steht der gotische Chorbau samt angegliederter Sakristei im Wesentlichen noch aufrecht und die hohen gotischen Spitzbogenfenster sind durch Verf im Mauerverputz noch sehr deutlich zu erkennen (vgl. Waschgler 17, der das Ph auch schon 1922 feststellte).

Dieser Beitrag wurde unter Billig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.