Godspeed You Black Emperor

Godspeed You Black Emperor

Godspeed You Black Emperor! ist eine kanadische Post Rock Gruppe, die 1994 gegründet wurde. Die Besonderheit an der Gruppe ist, dass sie so gut wie nie irgendwelche Interviews führen und auch ansonsten ihre Anonymität wahren. In den Booklets ihrer Alben werden nur die Vornamen der Band Member aufgeführt. Es ist nie bekannt, welche Instrumente von welchen Gruppenmitgliedern gespielt werden. Wobei gerade das verwendete Instrumentarium immer sehr reichhaltig ist. Neben den rocktypischen Instrumenten (E Gitarren, Bass, Schlagzeug, Moncler Weste Keyboard) bekommt man auch immer wieder zahlreiche Streich Instrumente oder Blas Instrumente zu Gehör. Ausserdem wird ihr Sound mit einigen Elektronik Elementen (etwa Ambiente Sound und Industrial Sound) angereichert. Gesang ist nie zu hören. Manchmal wird ihre instrumentale Musik von Sprechern begleitet, die den Hörer durch die langen Klangkaskaden führen oder es werden Sprach Samples von Interviews eingebaut, die die einzelnen Gruppenmitglieder mit willkürlich ausgesuchten Leuten auf der Strasse, in Fabriken oder wo auch immer geführt haben.

Ihr Debüt Album mit dem Titel „Faoo“ erschien 1998.

Auf diesem Album bekommt man einen musikalischen Trip zu hören, der recht düster daherkommt und in drei sehr langen Klang Kaleidoskopen verpackt wurde. Es ist ein rein instrumental eingespieltes Album. Es gibt allerdings einen Erzähler (der bekannte Schauspieler Lee Marvin), der uns mit seiner rauhen und dunklen Stimme über Abwasserkanäle, die mit den Leichen von Selbstmördern verstopft sind, Betrunkene, die bei zugezogenen Vorhängen sehr laut Musik hören, führerlose und brennende Autos, blutenden Maschinen und einstürzenden Gebäuden berichtet. Kryptische Botschaften wie aus einer Parallelwelt, die in eine Musik eingebaut werden, die wirklich nicht leicht in einfache Worte zu fassen ist. Irgendwie eine ganz eigenartige, aber eben auch einzigartige Mischung aus Post Rock und Psychodelia. Meiner Meinung nach ist es absolut lohnenswert sich das Album einmal anzuhören. Ein einzelnes Stück möchte ich nicht hervorheben. Erwähnenswert ist vieleicht noch, dass das Stück „East Hastings“ in dem Endzeit Horrorthriller „28 Days Later“ von Danny Boyle zu hören war, welcher 2002 auch in deutschen Lichtspielhäusern ausgestrahlt wurde.

Nur ein Jahr später fand die EP „Slow Riot For New Zero Kanada“ den Weg in die Plattenläden.

Der darauf zu hörende Sound bewegt sich auf dem selben hohen Niveau wie er auf „Faoo“ zu vernehmen war. Der hebräische Schriftzug, der auf dem Cover zu sehen ist und auf deutsch übersetzt „Chaos“ heisst, beschreibt den Sound wohl ziemlich gut. Wobei es auf mich wie ein kontrolliertes Chaos wirkt. Die beiden Long Tracks zeichnet eine hörende Spannbreite aus, die sowohl aus zerbrechlicher Schönheit als auch fast ohrenbetäubenden Crescendo ähnlichen Strukturen besteht. Von diesen beiden Moncler Jacke Damen Long Tracks gefällt mir „BBF3“ ein kleines bißchen besser als „Moya“. „BBF3“ beinhaltet ein längeres Interview mit einem unbekannten aufrechten Amerikaner, der uns unter anderem erzählt wie er einen Richter zusammengestaucht hat und wieviele Waffen er daheim im Schrank stehen hat. Zum Abschluss gibt der Amerikaner auch noch einen Iron Maiden Text (vom Song „Virus“) als ein von ihm geschriebenes Gedicht zum Besten.

Im Jahr 2000 wurde das Doppel Album “ Lift Your Skinny Fists Like Antennas To Heaven“ veröffentlicht.

Für mich ist es das beste und abwechslungsreichste Album dieser kanadischen Formation. Wenn ich mir das Album anhöre, werden unweigerlich unterschiedlichste Assoziationen in mir geweckt. Trostlosigkeit, Melancholie, Lebhaftigkeit, Ekstase, Euphorie, Lustlosigkeit und Resignation kann ich Moncler Sale heraushören. Verteilt auf vier, wie ich finde, sehr spannend aufgebauten Long Tracks. Parajumpers Outlet Einfach alles ausprobieren scheint die Moncler Outlet Devise der beteiligten Musiker gewesen zu sein, als sie dieses Doppel Album einspielten. Dabei wirkt das ganze auch immer zusammenpassend. Bildhaft ausgedrückt wirkt der Sound wie ein grosses Puzzle, das aus verschiedensten musikalischen Bestandteilen besteht. Wie auch bei einem Puzzle benötigt man beim Anhören dieses Doppel Albums seine Zeit, bis man damit zurecht kommt. Gibt man diesem Doppel Album diese Zeit, wird man wie bei einem Puzzle mit einer, wie ich finde, wunderbaren Gesamterscheinung belohnt. Von den vier Stücken möchte ich keines gesondert hervorheben. Für mich gehören sie einfach zusammen wie ein Quartett, um einen weiteren bildhaften Vergleich aus der Welt der Spiele anzubringen.

Dazu kann ich leider nichts sagen. Mir liegt das Album noch nicht vor. Ich werde es mir allerdings beizeiten aneignen.

Live gesehen habe ich die Gruppe vor vier Jahren in Köln. Ich werde das Konzert bestimmt nie im Leben vergessen. Es war einfach ein unbeschreibliches Gänsehaut Feeling. Auf der Bühne waren immer nur zwischen fünf und sechs Musiker sichtbar. Weitere gut und gerne zehn bis zwölf Musiker versteckten sich auf der Bühne oder im Orchestergraben, um von dort aus ihre Instrumente zu bedienen bzw. zahlreiche Sound Effekte einzustreuen. Für mich hat die Musik fast körperlich spürbaren Charakter angenommen, als wenn sie das Innerste meiner Seele streicheln würde! Dies, im Verbund mit einer irren Dynamik und unglaublichen Intensität, sorgte dafür, dass ich wirklich nur noch sprachlos war.

Bevor ich aber nun beginne in wunderschöne Erinnerungen abzutauchen, fahre ich fort mit den harten Fakten. Auf ein frisches Studio Album wartet man nun schon seit vier Jahren. Es wird spekuliert, dass ein weiteres Album definitiv erst dann eingespielt werden soll, sobald die Gruppe wieder vollzählig ist. Die einzelnen Gruppenmitglieder betätigen sich nämlich noch in zahlreichen Side Projekten und wirken als Gastmusiker bei anderen Künstlern mit, die unterschiedlicher nicht sein können. Auf jeden Fall sei dann unter anderem geplant; die beiden Stücke „Albanian“ und „Gamelan“, die zwar oft auf Live Konzerten gespielt wurden, aber bisher noch nicht den Weg auf ein offizielles Studio Album der Gruppe gefunden haben; einzuspielen. Ich würde dies natürlich sehr begrüssen und wünsche mir, bald wieder neues von Godspeed You Black Emperor! zu hören. ihrem Sound?

Seit zwölf Tagen liegt mir nun auch das Album „Yanqui U. X. O.“ vor. Rein musikalisch betrachtet bin ich etwas enttäuscht von diesem Album. Das mag daran liegen, dass ich einfach gewisse Erwartungshaltungen an die Gruppe habe. Man gewöhnt sich ja mit der Zeit an eine gewisse Qualität, die eine Gruppe über einen längeren Zeitraum abliefert. Diese Qualität wird dieses Mal nicht ganz erreicht. Jedenfalls nicht in meinen Ohren. Mir fehlen die Sprach Samples und der ab und an eingebaute Industrial Sound. Beides ist nicht mehr zu vernehmen. Dadurch gehen Godspeed You Black Emperor! viele überraschende Momente, die sie in ihrer Musik bisher eindrucksvoll geschaffen haben, leider Parajumpers Herren verloren. Meiner Meinung nach jedenfalls. Der Rest ist jedoch wie gehabt und rechtfertigt meine Ansprüche an die Gruppe.

Godspeed You Black Emperor! ist im übrigen die einzigste Post Rock Gruppe, die immer wieder politische Statements auf ihren Alben verbreitet. Sei es in ihrer Cover Gestaltung der einzelnen Alben, in ihren selbstgefertigten und sehr persönlich gestaltenen Booklets oder in den bisherigen zahlreichen Sprach Samples (sprich diverse geführte Interviews), die in die einzelnen Stücke eingebaut werden.

So liegt auch diesem Album wieder eine politische Botschaft zugrunde: Yanqui nennen die Mexikaner den Krieg von 1846 1847 mit den Vereinigten Staaten. Es war der erste Krieg der Amerikaner auf fremden Territorium. Die Amerikaner gaben diesem Krieg eine etwas schlichtere Bezeichnung und nannten ihn Mexikan War. ist die gängige Abkürzung für „unexploded ordnance“, also nicht explodierten Sprengstoff. Wird aber allgemein auch mit Landminen und Splitterbomben in Zusammenhang gebracht. Wobei Landminen und Splitterbomben leider auch heute noch in aller Welt allgegenwärtig sind.

Das erste Stück dieses Albums heisst „09 15 00“. Diese Zahlenreihe bezieht sich auf den 15. September 2000. An jenem Tag zog Ariel Sharon mit 1.000 Soldaten gegen die heilige islamische Stätte Al Haram Ash Sharif und provozierte damit einen gewaltsamen Konflikt zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften, der auch als Zweite Intifada in die Geschichte einging und bis zum Waffenstillstand im Februar 2005 andauerte.

Dies im Verbund mit dem Cover Art Work, auf welchem eine Atombombe abgebildet ist, und dem Back Cover Artwork, auf welchem eine Skizze abgebildet wird, auf der Verbindungen und Beteiligungen von vier Major Plattenlabeln mit Rüstungskonzernen aufgezeigt werden; verdeutlicht eine Einstellung die gegen jedwelche Gewalt und Krieg ist. Wobei das nicht in Form von klassischem Songwriting im eigentlichen Sinne ausgedrückt wird, sondern wie bisher gehabt in Form von instrumentaler Post Rock Musik. Die Gruppe lässt die Instrumente und die Bilder für Moncler Sale Verkauf sich sprechen.

Wenn Du auf der Seite bist, siehst Du auf der rechten Seite immer das Cover zum Album. Links daneben sind die einzelnen Stücke angegeben. Die Stücke, die in weinroter Farbe unterlegt sind, können durch Anlicken angespielt werden. Dazu wird lediglich der Quicktime Player benötigt.

Im Gegensatz zu den Alben, kann man die einzelnen Sätze der Stücke (die Stücke sind ja wie in der Klassik in Suiten aufgebaut) trackweise anspielen. Einziger Wermutstropfen: diese Hörproben dauern leider nur immer jeweils zwischen 30 Sekunden und einer Minute an. Es ist also immer nur ein winziger Mosaikstein Moncler Jacken des Ganzen zu hören. Meiner Meinung nach nicht wirklich aussagekräftig, aber es kann schon helfen einen, wenn auch sehr kleinen, Eindruck zu gewinnen.

Bezüglich der Bilder (ich nehme einmal an, dass Du Alben Cover meinst) kannst Du den Amazon Code verwenden. zwischen den Amazon Code ein (Icon befindet sich oben im Eingabefenster links neben dem Google Icon).

Gruss, Bad

Wenn ich nur die Hör Samples hätte und müsste die Musik der Gruppe aufgrund eben jener Hör Samples beurteilen, würde ich eine ähnliche Meinung vertreten. Aber vor allem sind diese Hör Samples eines: nicht aussagekräftig. Man sollte die Musik und die Alben nicht anhand dieser viel zu kurzen, in Relation zu den kompletten Stücken gesehenen, Hör Samples beurteilen.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht ein bißchen im Internet bezüglich der Gruppe nachzuforschen. Ich fand eigentlich nur noch eine akzeptable Seite, auf der man, wenn ich es richtig verstanden habe, zwei komplette Alben von Godspeed You Black Emperor! anhören kann: „Faoo“ und „Yanqui U. X. O.“Allerdings habe ich keinerlei Ahnung wie das Ganze funktioniert. Da ich mit diesem Anmelde Prozess nicht vertraut bin, kann ich dazu leider überhaupt nichts sagen.

Das meiner Meinung nach allerbeste Album „Lift Your Skinny Fists Like Antennas To Heaven“ bekommt man im übrigen wohl auch nicht auf dieser Seite zu hören (zumindest soweit ich das Ganze richtig überschaut habe).

Dieser Beitrag wurde unter Billig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.