DAS GABLERKREUZ BEI WEIDLING

DAS GABLERKREUZ BEI WEIDLING

Au dem Tore von Parajumpers Sale Klosterneuburg f ein angenehmer Weg H und gr Abh nach dem Dorfe Weidling. Auf diesem Wege zieht ein altes Denkmal die Aufmerksamkeit des Wanderers auf sich. Es ist das sogenannte Gablerkreuz, eine gro Steins mit dem Bilde des gekreuzigten Heilandes geziert. An der R desselben ist folgende Inschrift ausgehauen:

durch trunkene B daraus geflossenDurchl. Jahrhunderts in einem kleinen H Ein Weib und kinderloser Weinhauer von rohen Sitten und b Moncler Sale Lebenswandel; er hie Hans Gabler. Da er mehr Zeit beim Weinkruge, als bei der m Bestellung seines Weingartens zubrachte, so verschlimmerten sich seine Verm in einigen Jahren. sosehr, da er nichts mehr zum leben hatte und die Gaben und Steuern schuldig war; Diesen Mann hatte auch der damalige Reformationsgeist schwindelnd gemacht. trinke ein jeder, so viel er nur kann, das Einz’ge ist wahr und das Zweifel, Parajumpers Long Bear Verkauf es hol‘ mich“, sprach er, Moncler Jacken anders, der Teufel.“

Eine nat Folge der Vernachl seines Weingartens war, da Gabler auch in den segenreichsten Jahren eine schlechte Fechsung machte. Eines Tages. ging er nach Besichtigung seines Gartens mit berauschtem Kopfe im Nachhausegehen bei Billig Parajumpers Giuly dem Kreuz bilde nach Klosterneuburg, damals das schwarze Kreuz genannt, vor sein wilder Blick fiel auf das Schmerzensbild. des daran h Heilandes und im Weintaumel stie er dagegen gr Verw aus. Allein er lie es dabei nicht bewenden; zum h Frevel gestimmt, erhob er den mit einer Gartenaxt bewaffneten Arm und schlug damit in den gekreuzigten Erl so da aus dem Bilde hellrotes Blut hervorstr Moncler Weste Verkauf Verzweiflung ergriff bei diesem wunderbaren Ereignisse den von Moncler Weste Billig den Furien des Gewissens gejagt, st er in eine Steinschlucht, wo er seinem Dasein mit einem Taschenmesser Moncler Sale ein blutiges Ziel setzte. Das Volk behauptete aber, es habe den Frevler der Satan geholt. Wir schlie diese Notiz mit einer Strophe aus einem Gedichte, welche uns zugleich die Entstehung eines noch Volksausdruckes erkl

Dieser Beitrag wurde unter Billig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.