AMD Athlon 64 X2

AMD Athlon 64 X2

AMD Athlon 64 X2 Bilder, Benchmarks, Technische DatenMensch, was Moncler Jacke Billig waren das noch Zeiten, als die Flagschiffe aus dem Hause AMD und Intel „Athlon“ und „Pentium III“ hießen, welche noch in der recht ungewöhnlichen Slot Bauweise produziert wurden! Beginnend bei 500 MHz Parajumpers Damen Taktrate, was bei der Veröffentlichung der oben genannten Modelle schon sehr viel war, steigerte man den Prozessortakt in 50, teilweise Moncler Sale Verkauf 100 MHz Schritten und relativ schnell war auch die magische 1 GHz Grenze geknackt und somit die Taktrate verdoppelt. Auch bei den Athlon XP und Pentium 4 Prozessoren ging es in großen Schritten voran und Kritiker, die ein Ende der kontinuierlichen Taktsteigerung sahen, wurden nur müde belächelt.

Tatsache aber ist, dass AMD die Taktraten trotz verbessertem Steppings und Produktionsverfahrens seit Einführung des Opteron im Jahre 2002 nicht über 2,4 GHz gesetzt hat. Erst drei Jahre später hat man den Athlon 64 FX mit großer Anstrengung auf 2800 MHz getaktet. Auch Intel hat Parajumpers Sale Billig Probleme mit den Taktraten: Der Pentium 4 mit Northwood Kern wurde relativ schnell auf 3,4 GHz getaktet, danach gab es nur noch so genannte Extreme Editions, welche mit 3733 MHz oder etwas höher getaktet wurden. Im Vergleich zu den alten Slot Modellen, welche binnen kürzester Zeit die Taktraten verdoppelten, ist die aktuelle Lage schon etwas erschreckend.

Was macht man, wenn man trotz verfeinerter Herstellungsweise die Taktraten nicht wesentlich anheben kann? Man versucht die Leistung zu steigern, indem man die Architektur und Funktionalität des Prozessors komplexer gestaltet. Dies erreicht man beispielsweise durch erweiterte Funktionen (Stichwort SSE Befehlssatz), mehr Prozessor Cache oder durch den Bau von Prozessoren mit zwei oder mehreren Kernen. Letzteres ist in Server Systemen Gang und Gebe, vielleicht mit dem Unterschied, dass man mehrere Single Prozessoren auf ein Multi CPU Mainboard verbaut, anstatt einen Multi Core Prozessor zu verwenden. Hier lautet das Motto: „Ist ein Prozessor zu schwach, dann verbauen wir einfach mehrere!“

Multi Core Prozessoren sind momentan voll im Trend. Sowohl im Desktop als auch Notebook Segment setzen AMD und Intel auf Modelle mit zwei Prozessorkernen (DUAL Core), um eine theoretische Verdopplung der Prozessorleistung zu erreichen. ußerlich verbergen sich die Kerne der beiden Prozessoren unter dem Heatspreader und die Namensgebung des Athlon 64 X2 knüpft an das Schema des Athlon 64 an. Auch die Taktraten lassen vermuten, dass es sich beim Athlon 64 X2 um einen „normalen“ Nachfolger des Athlon 64 handelt, denn der erste veröffentlichte Athlon 64 X2 wird mit 2000 MHz getaktet. Nichts lässt Canada Goose Womens etwas daraus schließen, dass es sich beim Athlon 64 X2 um eine völlig neue Technologie handelt und gleich zwei Prozessorkerne in diesem unscheinbaren Prozessor stecken.

AMD Athlon X2 3800+ Vorderseite

Den Athlon 64 X2 gibt es vorerst mit zwei verschiedenen Prozessorkernen: Parajumpers Damen zum einen gibt es Modelle mit dem Toledo , zum anderen Modelle mit dem Manchester Kern. AMD weist explizit darauf hin, dass es sich bei diesen beiden Prozessorkernen um zwei völlig unterschiedliche Kerne handelt. Bei den Vorgänger Modellen Athlon 64 wurde stets ein und derselbe Kern verbaut, um anschließend bei einigen Modellen Teile des Prozessor Caches zu deaktivieren. So erhielt man unterschiedlich leistungsstarke Modelle, so dass man das Angebot sehr verfeinern und eine relativ große Produktpalette anbieten konnte. Alles in allem steckte in allen Athlon 64 Modellen derselbe Kern.

Anders ist es beim Athlon 64 X2. Neben den unterschiedlichen Taktraten gibt es Modelle mit 512 KB oder 1 MB L2 Cache. Moncler Jacke Damen Verkauf Die Modelle mit 512 KB besitzen den Manchester , Modelle mit 1 MB den Toledo Kern. Der Manchester Kern ist aber kein beschnittener Toledo Kern, sondern ein eigenständiges Produkt. Das wird anhand der Tatsache deutlich, dass der Manchester Kern nur aus 154 Millionen anstatt 230 Millionen (Toledo) Transistoren besteht.

Zum L2 Cache sei gesagt, dass beide Prozessorkerne auf einen eigenen L1 und L2 Cache zurückgreifen können. Ein Athlon 64 X2 mit Manchester Kern verfügt insgesamt über 1 MB L2 Cache (2x 512 KB). Dasselbe gilt auch beim L1 Cache: hier können beide Kerne Canada Goose Sale auf jeweils 128 KB (64 KB für Instruktionen, 64 KB für Daten) zugreifen.

Unterschiede bei den Prozessorkernen gibt es auch bei der Größe der DIE. Die 154 Millionen Transistoren des Manchester Kerns und der nur halb so große L2 Cache benötigen natürlich weniger Platz, so dass die DIE nur 147 mm in Anspruch nimmt. Beim Toledo Kern beträgt die Fläche der DIE 199 mm Hier stellt man sich die Frage: „Insgesamt 2 MB L2 Cache, neue Befehlserweiterungen, zwei Prozessor Kerne. Das passt alles auf die Fläche von 199 mm Dieses ist natürlich nur durch die Verfeinerung der Transistoren möglich. AMD hat beim Athlon 64 X2 auf das feinere 0,09m Verfahren umgestellt, so dass mehr Transistoren auf derselben Fläche unterkommen.

AMD Athlon X2 Vorerst für Sockel 939

Der Athlon 64 X2 kommt wie der Vorgänger auf dem Sockel 939 zum Einsatz. AMD plant, mit dem neuen Windsor Kern den Sockel AM2 einzuführen. Diese Modelle sind aber zur Zeit noch nicht erhältlich. Die Hyper Transport Taktfrequenz wurde von 800 MHz auf 1000 MHz angehoben, so dass der Datendurchsatz von Speicher zur CPU und umgekehrt nochmals gesteigert werden konnte. Der interne Speichercontroller arbeitet mit DDR PC400 SDRAM Speicher zusammen. Natürlich unterstützt der Athlon 64 X2 Prozessor wie die Vorgänger Versionen 64 Bit Anwendungen. Offiziell nennt AMD diese Technologie „AMD64 technology“.

Dieser Beitrag wurde unter Billig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.